Roman Kazak

The Prince Of Pan

2008 kam der moldawische preisgekrönte Panflötenvirtuose ROMAN KAZAK erstmalig auf eine Deutschlandtournee. Binnen kürzester Zeit baut er eine “Fangemeinde” auf, wovon man nur träumen kann. Weg vom alten Klischee hin zu neuen Liedern, die er gefühlvoll in Gotteshäusern vorträgt. Auch das Publikum stellt teilweise eine neue Generation dar. Mit einem neuen Team wird Kazak auch die nächsten Konzertblöcke mit Bravour durchführen.

Nachdem der Ausnahmekünstler in den vergangenen Jahren nahezu alle nationalen und internationalen Wettbewerbe in diesem Genre gewonnen hat, ziehen Musikkritiker bald erste Vergleiche zu Gheorghe Zamfir und er wird in den Medien mit dem Titel “Prince of Pan” geadelt. Bereits im Jahre 2007 wurde er augfrund seines Talents in die Botschaften von Berlin, Stuttgart und Wien eingeladen. Fortan gilt er in der Fachwelt als international talentiertester Solist auf seinem Instrument. Bei seiner europaweiten Konzertreihe “Phantasien der Panflöte” begleitet ihn der kongenialen Kirchenmusiker Wladimir Steba an der Orgel respektive dem E-Piano. In seinen Konzerten bringt der “Prince of Pan” eine vielseitige Mischung aus selbst bearbeiteten Meisterwerken der Klassik (u.a. von Schubert, Bach und Liszt), schwungvollen moldawische Weisen und tiefgehenden rumänischen Traummelodien sowie sakralen Kompositionen zu Gehör. Zur Winterzeit wird das Repertoire um weihnachtliche Eigenkompositionen (darunter auch der Airplay-Hit “Weihnachtsmarkt”), Melodien aus dem schneebedeckten Rumänien, sowie deutsche und moldawische Weihnachtsweisen erweitert.

OBEN